Feste feiern

Unser Kindergarten feiert traditionell zwei große Feste, an denen Aussteller schöner, handwerklich hergestellter Dinge ihre Waren präsentieren und zu denen alle Interessierten, Freunde und Förderer des Kindergartens herzlich eingeladen sind: der Frühlingsbasar vor Ostern und die Zwergenhöhle im Herbst.


Neben diesen öffentlichen Festen ist das ganze Jahr geprägt von der immer wiederkehrenden Folge kleiner und großer Feierlichkeiten – Pfingsten, Johanni, Erntedank, St. Martin, Adventsfeier… Kinder erleben die Vorgänge in der Natur im Wechsel der Jahreszeiten bewusst und unbewusst mit. Das Feiern der Jahresfeste kommt der natürlichen Religiosität des kleinen Kindes entgegen und gibt ihm seelische Kraft und Stärke – der Waldorfkindergarten ist christlich orientiert, aber nicht konfessionell gebunden.


Miteinander etwas schaffen


Die gemeinsamen Feste, aber auch die für alle Eltern verpflichtende Mitarbeit machen den Kindergarten für Kinder und Eltern zum Gemeinschaftserlebnis. Das Ziel, miteinander etwas zu schaffen – ob in der Pflege von Haus und Garten, beim Basteln oder in der Organisation des Kindergartens – ist für das Gedeihen unserer Kinder und unserer Einrichtung wertvolle und wichtige Voraussetzung.